Bremerhavener-Ruderverein v. 1889

Apr
30

 

Bei den 5. Deutschen Kleinbootmeisterschaften auf dem Beetzsee in Brandenburg waren wir gut vertreten.
Knud konnte das B-Finale für sich entscheiden und Beke belegte den zweiten Platz im E-Finale.

Apr
21

Hier die angekündigten Bilder vom Anrudern …

no images were found

Apr
20

Bei strahlend blauem Himmel fanden sich zahlreiche RuderkameradInnen am Ruderhaus ein, um gemeinsam die neue Saison zu eröffnen.
Eine Ruder-Rallye sollte das Highlight sein! Gegen 16 Uhr wurde die Rallye dann auch endlich gestartet. Insgesamt nahmen 20 RuderInnen teil, die in vier Gigvierer mit Steuermann, das “Rennen” aufnahmen. Es galt einen Fragebogen mit insgesamt 13 Fragen rund um die Geeste auf dem Weg bis zur Kennedy-Brücke zu beantworten und zum Anleger zurück zu kehren. Am Ende gelang es der Mannschaft des Boot “De Ole Kassen” mit Obmann Uwe Welge,
als Sieger das Ziel zu erreichen.
Auch die anderen Boote “Steegspucker”, “Willy Perkuhn” und “Olympia” schlugen sich hervorragend, denn die Mannschaften setzten sich aus vielen Nachwuchstalenten und einigen erfahrenen Obmännern zusammen. Nach der Siegerehrung für die Rallye wurde es noch einmal feierlich. Es wurden die erlangten Fahrtenabzeichen für 2008 verliehen. Zum Schluss ließen wir den gelungenen Tag mit einem gemütlichen Beisammensein ausklingen.

Bilder in Kürze online.

Apr
07
Knud Lange
Knud Lange bei der Siegerehrung.
Bestens vertreten hat uns Knud Lange beim diesjährigen Saisonauftakt.

Bei der Kaderüberprüfung in Leipzig zeigte er sich beim Ergometertest und auch auf der 6000-Meter-Langstrecke im Einer Top in Form. In beiden Disziplinen erruderte er den zweiten Platz.

Mit 6:14,5 Minuten nach 2000 Meter war er der Zweitschnellste aller Leichtgewichtsruderer auf dem Ergometer. Routiniert und mit kämpferischen Einsatz startete Knud die 6000 Metern auf dem Elster-Saale-Kanal. Hier war lediglich Lars Hartig aus Friedrichstadt knapp scheller als Knud. Seine Zeit von 22:42 Minuten bedeutete am Ende auch hier Platz zwei vor Michael Wieler und Jonathan Koch.

Mit am Start war unsere Juniorin Beke Schütz. Sie startete bei den Frauen im Lgw.-Einer und steigerte sich gegenüber der letzten Langstrecke in Dortmund indem sie den Abstand zur Spitze verringerte.

Apr
03

A N R U D E R N  2009

Samstag, den 18.April 2009
von  15:00 bis ca. 19:00 Uhr

Programm: 
15:00 Uhr  Treffen im Bootshaus des Bremerhavener Rudervereins
15:30 Uhr  Boote zu Wasser bringen
16:00 Uhr  Start  der Ruder-Ralley
17:00 Uhr  Alle Boote wieder am Steg
17:30 Uhr  Bekanntgabe der Ergebnisse mit Siegerehrung auf der Terrasse des Bootshauses.

ab 15:00 Uhr  sorgt unsere Gastronomie für Kaffee und Kuchen.
ab 18:00 Uhr   Angrillen!! Mit Bratwurst, Kotelett und Salaten

Anmeldung bei Frau Landau Tel. 0471 / 2 11 79 bis zum 14.04.08, um die Planung zu vereinfachen.

Teilnehmer für die Ruder-Ralley bitte in die Liste am schwarzen Brett eintragen!

Mrz
27

Helke Behrendt, stellv. Vorsitzende vom Kreissportbund Bremerhaven, nimmt aus den Händen des Vorstandes der Volksbank Beverstedt die Projektförderung für die Bremerhavener Sportvereine in Empfang. Neben zahlreichen Vereinen aus dem Einzugsgebiet des Kreissportbundes Cuxhaven haben auch Vereine aus Bremerhaven Anteil an den 20.000 Euro, die die Volksbank zur Unterstützung der Sportvereine ausschüttete.

Projektförderung der Volksbank Cuxhaven 2009

Der Bremerhavener Ruderverein von 1889 bedankt sich an dieser Stelle herzlich bei der Volksbank für ein neues Ruderergometer, das von den beantragten Mitteln angeschafft wird. Unser Dank geht auch an den Kreissportbund Bremerhaven für die tolle Unterstützung.

Mrz
19

Wieder kommt die Sportlerin / der Sportler des Jahres aus dem Bremerhavener Ruderverein.
Beke Schütz wurde zum ersten Mal von den Leserinnen und Lesern des Sonntagsjournals zur “Sportlerin des Jahres” für die Saison 2008 gewählt.
Mit Knud Lange, dem mehrfachen Sieger dieser Kategorie der vergangenen Jahre, belegten wir auch gleich noch den zweiten Platz.

Herzlichen Glückwunsch – ein toller Erfolg!

Beke Schütz - Sportlerin des Jahres 2008

Gleichzeitg fand im Tanzsportzentrum die Ehrung der erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler Bremerhavens statt.
Geehrt wurden vom Sportstadtrat Wilhelm Behrens neben Beke für ihren zweiten Platz im LGW-Einer bei der DJM auch Joos Lange, Internationaler Deutscher Hochschulmeister im Achter und Dritter im Doppelvierer.
Nicht auf dem Bild ist Knud Lange, der für seine Bronzemedaille bei der Weltmeisterschaft im Leichtgewichtsdoppelvierer geehrt wurde. Er ist zur Zeit im Trainingslager.

Sportehrung 2008

Mrz
10

Zum dritten Mal in Folge wurde Knud Lange zum Sportler des Jahres im Bundesland Bremen gewählt.

Herzlichen Glückwunsch!!

Auf dem Ball des Sports am 07.08.2009 gaben auch die Ballbesucher/innen ihr Votum zur Wahl des Sportlers, der Sportlerin und der Mannschaft des Jahres 2008 in Bremen ab. Zusammen mit dem Ergebnis der öffentlichen Abstimmung über die Tagespresse und das Internet und der Abstimmung einer Fach-Jury stand das endgültige Ergebnis fest.

Routiniert stellte sich Knud nach der Wahlbekanntgabe den Fragen von Dirk Böhling, der Stimme von Radio Bremen 1.

Da Carolin Nytra als Sportlerin des Jahres nicht anwesend war, suchte Knud zusammen mit Dirk Böhling nach einer Tanzpartnerin für den Ehrentanz.

Sportlerwahl 2009 - Bild 1

Beide waren sich sofort einig – ein Tänzchen mit seiner Freundin Maresa sollte es sein!

Die ließ sich nicht lange bitten – und so legte das Paar unter den Augen des fachkundigen Publikums und der versammelten Presse souverän einen langsamen Walzer auf das Parkett.

Sportlerwahl 2009 - Bild 2

Feb
22

Auch dieses Jahr haben wir an der Ergometer-Regatta in Emden teilgenommen
Jannika, Fabian und Hendrik konnten ihr Rennen gewinnen.
Jan und Birk zeigten großen Kampfgeist auf ihrem ersten Wettkampf. Beide beendeten ihre Rennen mit einer guten Endzeit.

Jan
11

Als Abschluss des Wintertrainingslagers mit Bundestrainer Marcus Schwarzrock startete Knud Lange bei den Norddeutschen Meisterschaften im Ergometerrudern. Geplant war es nicht, daher war es um so erfreulicher, dass er nach 6:17,4 Minuten Lokalmatador Peter Ording aus Lübeck auf Platz zwei verweisen konnte.

Siegerehrung in Lübeck.

Herzlichen Glückwunsch zum “Norddeutschen Meistertitel” an Knud.

Seiten: << 1 2 3 4