Bremerhavener-Ruderverein v. 1889

Vom 4. bis 7. Juli  fand in Hamburg das Bundesfinale der 12-14 – Jährigen statt.

Nick belegte am Freitag auf der Langstrecke in seinem Lauf den 2. Platz belegt und qualifizierte sich damit für das B-Finale der Bundesregatta am Sonntag. Dort belegte er den 3. Platz, ist also der 9.schnellste Junge des Jahrgangs 99 in Deutschland.   In den zwei technisch hervorragend gefahrenen A- und B-Finals befanden sich zahlreiche Ruderer, die Nick um einen Kopf und eine Schulterbreite überragten.

Im selben Rennen fuhr ebenfalls für die Bremer Ruderjugend Lion aus Vegesack, der auf der Langstrecke die schnellste Zeit fuhr und  im A-Finale den 3. Platz belegte.

Die schnellste Zeit auf der Langstrecke gelang  ebenfalls Til und Fynn vom RC Hansa Bremen im Lgw.  Jungen-Doppelzweier 00/01. Sie krönten ihre Leistung durch den Sieg auf der Bundesregatta.

Das kleine Team der Bremer Ruderjugend belegte in der Gesamtwertung den 14. Platz. Der geschätzte Leser möge selbst errechnen, was es heißt, wenn 10 Teilnehmer 462 Punkte erreichen und Nordrhein-Westfalen als Bundessieger mit 108 Teilnehmern 4844 Punkte.  Die Bremer Betreuer und Trainer danken den 10 Nachwuchsrecken, dass sie es ihnen so leicht  gemacht haben. Das war ein sehr engagierter und disziplinierter Auftritt. Und absolute Spitze war der Auftritt beim Zusatzwettbewerb: Durch hervorragende Einzelleistungen aller Teilnehmer und vorbildlichen Teamgeist gewann die Mannschaft ihre Abteilung.

 

Wir danken weiterhin Erik Hansen, dem Teamleiter der Bremer Ruderjugend, für die gute Vorbereitung, die excellente Zusammenarbeit und die souveräne und doch bescheidene Art, wie er die Bremer Flagge hochhielt.

Abgelegt unter Berichte

Kommentarfunktion ist deaktiviert